AGC und Citrine Informatics kooperieren bei der Entwicklung neuer Glastechnologien unter Nutzung von KI


AGC Glass Europe, europäischer Marktführer für Flachglas, und Citrine Informatics kooperieren ab sofort im Bereich Künstliche Intelligenz (KI), um die Entwicklung der nächsten Glasgeneration zu beschleunigen. Die Technologieplattform Citrine Informatics nutzt künstliche Intelligenz, um den Markt zügiger mit neuen Werkstoffen zu versorgen und den daraus resultierenden Produktwert zu erfassen.

Derzeit besteht seitens der Automobil- und Kommunikationsindustrie weltweit eine hohe Nachfrage nach der Optimierung der optischen und mechanischen Eigenschaften von besonders  kratz- und abriebbeständigem Glas. Durch die Kooperation sollen innovative Lösungen entstehen, die diese Nachfrage nach zunehmend leistungsfähigeren Gläsern bedienen.  
 
Mithilfe der Citrine-Plattform werden aus den AGC-Messdaten eigenständige KI-Modelle entwickelt. Die  anschließend vorgeschlagenen Werkstoffe werden schrittweise getestet. Citrine verbessert die Modelle unter Nutzung sequenzieller Lernprozesse, die auf die Identifizierung der idealen Verfahrensbedingungen zur Herstellung hoch leistungsfähiger Gläser ausgerichtet sind.

„Die Zukunft der Werkstoffentwicklung liegt in der Geschwindigkeit. Eine schnellere Entwicklung dieser hoch leistungsfähigen Materialien erfordert eine effektivere Verwaltung und Nutzung von Daten, einschließlich deren Konsolidierung in einem einheitlichen und durchsuchbaren Format und der Strukturierung, Speicherung und Nutzung von Materialdaten zur Erschließung des KI-Potenzials“, so Marc Van Den Neste, CTO der AGC Building & Industrial Glass Company. „Es ist damit zu rechnen, dass künstliche Intelligenz umfassend die Art und Weise verändern wird, wie Wissenschaftler Experimente gestalten bzw. Daten bewerten. Dies wird zu bahnbrechenden Ergebnissen führen.“

„Materialentwicklung auf KI-Basis ist die Zukunft der Werkstoffindustrie. Wir fühlen uns geehrt, mit AGC in diesem Feld zu kooperieren,“ so Greg Mulholland, CEO bei Citrine Informatics. „Die Unternehmen, die wie AGC als erste in diese Technologie investieren, werden ihre Marktchancen dadurch merklich erhöhen.“



Share this page

AGC Glass Europe

Benoît Ligot
Corporate Communication Manager
Tel: +32 (0)2 409 34 57
Mobil: +32 (0)476 92 05 93
benoit.ligot@eu.agc.com

Citrine Informatics

Josh Tappan
VP Marketing
jtappan@citrine.io

AGC Glass Europe, ein europäischer Marktführer im Flachglas

Mit Sitz in Belgien (Louvain-la-Neuve) produziert, verarbeitet und vertreibt AGC Glass Europe Flachglas vor allem für den Bausektor (Außenverglasungen und Glas für Innenraumgestaltung), die Automobilindustrie (Original- und Ersatzglas) und den Solarsektor. Das Unternehmen ist die europäische Niederlassung von AGC Glass, einem der weltgrößten Flachglasproduzenten. Es zählt über 100 Standorte in ganz Europa, von Spanien bis Russland und beschäftigt 16.500 Mitarbeiter. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.agc-glass.eu (Website des Unternehmens), www.agc-yourglass.com (Glas für die Baubranche und Innenausstattung) und www.agc-automotive.com (für die Automobilindustrie) 

Citrine Informatics

Die Technologie von Citrine Informatics beschleunigt den Zyklus bei der Werkstoffentwicklung, indem künstliche Intelligenz spezifisch auf die Daten aus Materialmessungen abgestimmt wird. Die Citrine-Plattform soll als Betriebssystem für die chemische und die Werkstoffindustrie dienen. Citrine sitzt in Redwood City, CA. Weitere Informationen auf citrine.io oder über @Citrine_io.