AGC Automotive Europe vereinbart Zusammenarbeit mit Induver zur Aufnahme der Automobilglasproduktion in Marokko


AGC Automotive Europe erzielte mit dem marokkanischen Glashersteller Induver Holding eine grundsätzliche Einigung über den Aufbau eines Joint Ventures zur Produktion von Automobilglas für den europäischen und nordafrikanischen Markt. Für die AGC Gruppe bedeutet dies eine erste Aktivität auf dem afrikanischen Markt. Gleichzeitig erwirbt AGC einen Anteil an Induver, das sowohl auf Automobilglas für den Ersatzmarkt und Nutzfahrzeuge als auch auf Architekturglas spezialisiert ist. Das letztgenannte Geschäft benötigt noch die Genehmigung der örtlichen Behörden.

Werk für die gesamte Automobilverglasung

Das neue Joint Venture wird vorgespanntes Glas für Heck- und Seitenscheiben sowie Verbundglas für Windschutzscheiben herstellen, mit einer jährlichen Lieferkapazität von etwa 1.100.000 Fahrzeugverglasungen. Das Werk entsteht in der Provinz Kenitra an der Nordküste Marokkos und wird voraussichtlich im Jahre 2019 die Produktion aufnehmen. Rund 600 qualifizierte Arbeitskräfte werden dort beschäftigt sein.

Antwort auf den wachsenden Automobilmarkt

Das neue Werk ist der ideale Standort, um die Nachfrage nach Automobilglas in Südeuropa und Afrika aufzufangen. Marokko weist die höchsten Wachstumsraten in Nordafrika auf, was seine in den letzten Jahren entwickelte Position als Produktionsstandort für Europäische Automobile widerspiegelt. "Verschiedene westliche Autohersteller haben bereits Aktivitäten in Marokko begonnen oder solche angekündigt. Diese Investition geht mit unserem strategischen Willen einher, unsere Kunden bei ihren Expansionsaktivitäten zu begleiten und die Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen mit hoher Wertschöpfung zu erfüllen“, erklärt Jean-Marc Meunier, General Manager von AGC Automotive Europe. Zudem wird Südeuropa die Nachfrage auf dem europäischen Automobilmarkt voraussichtlich weiter ankurbeln. Die Produktion übersteigt bereits die Marke von 20 Millionen Fahrzeugen pro Jahr, mit einer erwarteten Wachstumssteigerung von etwa 2 Prozent jährlich. 

Die AGC Gruppe arbeitet bereits an der Expansion ihrer Aktivitäten im Automobilglasgeschäft, indem es dieses als Wachstumsgeschäft positioniert. Mit ihrer Expansion auf den afrikanischen Markt möchte die Gruppe ihren Unternehmenswert weiter erhöhen.



Share this page

AGC Automotive Europe

Vincent Méan
Special Project Manager
Mobil: +32 478 20 75 24
vincent.mean@eu.agc.com

Induver

Hakim Abdelmoumen
General Manager
Mobil: + 212 661 21 45 50
hakim.abdelmoumen@induvermaroc.ma

Induver

Das 1947 gegründete Familienunternehmen Induver mit Sitz in Casablanca ist im Bereich Glasverarbeitung marktführend in Marokko. Daneben ist Induver auf die Produktion von Automobilverglasungen für den Nachverkauf, Scheiben für Nebenmärkte (Traktoren- und Radladerkabinen, führerscheinfreie Fahrzeuge) und Fensterprodukte für die Architekturbranche spezialisiert.
Weitere Informationen unter: www.induver.net

AGC Automotive Europe

AGC Automotive Europe mit Sitz in Louvain-la-Neuve (Belgien) ist Teil von AGC Glass Europe, des europäischen Ablegers der AGC-Gruppe. Die AGC-Gruppe mit ihrem Mutterkonzern Asahi Glas Co., Ltd. in Tokio ist der weltweit führende Zulieferer von Flach-, Automobil- und Displayglas, Chemikalien und anderen Hightech-Werkstoffen und Komponenten. AGC Automotive Europe ist spezialisiert auf die Herstellung von Scheiben (OEM und Ersatz) für Fahrzeughersteller. Daneben liefert es einbaufertige Systeme, Funktionssysteme mit hoher Wertschöpfung (Antennen, Sensoren, Heizelemente) und Verglasungen mit verstärkten Eigenschaften (verbesserter Wärme-, Geräusch- und Sichtkomfort).

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.agc-automotive.com (Automobilglas) und  www.agc-glass.eu (Unternehmensseite).